„Helft uns bekannter zu werden
und teilt unsere Seite“

Ihr habt keine Möglichkeit uns eine Spende zukommen zu lassen? Kein Problem. Ihr könnt uns auch helfen indem ihr unsere Seite teilt und wir somit bekannter werden.

Hierfür ein dickes Dankeschön für eure Unterstützung!

Zur Spendenseite

Teilen & Helfen

Auf LinkedIn teilen

Timmy’s Geschichte

Unser Timmy war ein bildhübscher Siamkater, wie man ihn wohl im Lexikon vorfindet, wenn man nachschlagen würde: Schlank, elegant, glänzendes Fell und große, himmelblaue Kulleraugen.

Von klein auf war er zurückhaltend und schüchtern, was es zu etwas Besonderem werden ließ, wenn das kleine Kerlchen zu einem kam und seine Kuscheleinheiten forderte. Meistens legte sich Timmy dafür auf den Bauch von einem unserer Familienmitglieder. Er begann dann unfassbar laut zu schnurren, dass man sogar die Lautstärke des Fernsehers dementsprechend regulieren musste. Wenn er die Streicheleinheiten richtig genoss, hob er von Zeit zu Zeit sein kleines Köpfchen und schaute einen mit seinem stark ausgeprägten Silberblick an. Sein Schielen machte den hübschen Kater unverwechselbar und brachte uns oft zum Lächeln.

Als Timmy zwei Jahre alt war, lernte er unsere damals fünfjährige Tochter Leni kennen, die er von dort an auf Schritt und Tritt verfolgte. Der Kater schlief mit Leni im Bett, kam wenn sie ihn rief und ließ sich von ihr sogar den ein, oder anderen Trick beibringen. Kullerten Tränen über die Wangen unserer Tochter, war Timmy sofort zur Stelle. Wurden Hausaufgaben gemacht, lag der kleine Kater sofort auf dem Arbeitsheft. Spielte die Kleine ein Spiel, saß ihr Stubentiger aufmerksam daneben und schaute ihr zu. Der Frühstückskakao war für Leni undenkbar, wenn Timmy ihr dabei nicht Gesellschaft leistete und laut schnurrte. Die beiden waren 6 Jahre lang ein unzertrennliches Team. Timmy war Lenis erster und engster tierischer Verbündeter und sie lernte viel von ihm. Durch ihn entwickelte sie ein feines Gespür für Tiere, insbesondere für Katzen und Hunde. Unsere Tochter ist inzwischen elf Jahre alt und hat ein sehr großes Herz für Tiere aller Art. Genau aus diesem Grund und wegen ihrem liebevollen Umgang mit Fellnasen, wurde sie zur Botschafterin der Timmy Tierschutzstiftung.

Timmy wurde bei uns in einem Katzenrudel groß und war sogar der erste von drei (später vier) Katern, der Kontakt zu unserem Familienhund Sunny aufnahm. Während die zwei anderen Fellnasen sich vor dem kleinen Welpen auf dem Kratzbaum versteckten und versuchten Bodenkontakt zu vermeiden, war Timmy mutig und nahm unsere Hündin genau unter die Lupe. Er schlich sich an sie heran und schnüffelte sie komplett ab. Etwas suspekt war Timmy unsere acht Wochen alte Australian Shepard Hündin wohl schon. Es dauerte aber nur wenige Tage und Kater und Hund entwickelten eine gemeinsame Spieltechnik, die den beiden sichtlich Freude bereitete. Ausgefahrene Krallen waren tabu, stattdessen warf sich Timmy auf den Rücken und lies sich von Sunny mit Hilfe ihrer Nase auf dem Boden herum rollen. Nach dem Spaß legten sich Kater und Hündin gemeinsam auf die Couch und Timmy begann damit, die kleine Hundedame ausgiebig zu putzen. Ordnung musste sein.

Timmy war also ein Katerchen mit ausgeprägtem Gemeinschaftssinn. Er war nicht nur der kleine Putzteufel, der alle Fellnasen der Familie sauber hielt, sondern vor allem ein wichtiges Bindeglied in seinem Rudel. Nur Timmy brachte die beiden anderen Stubentiger dazu, sich zu dritt zusammen zu kuscheln. Wo Timmy schlief, waren Picco und Benny nicht weit. Alle drei lagen gemeinsam, ineinander gerollt und zufrieden schnurrend auf ihren Lieblingsplätzen. Diese Momentaufnahmen ließen das Herz jedes Tierfreundes höher schlagen und man wusste augenblicklich, dass die drei Fellnasen unzertrennlich waren.

Unsere Familie hat viel von Timmy gelernt und mit seiner lieben und ruhigen Art half er uns, Geschwindigkeit aus einem hektischen Tag zu nehmen. Er war für uns da, wenn wir ihn für unsere Gemüter brauchten und erinnerte uns daran, dass es nicht viel braucht, um glücklich zu sein.

Timmy war ein fürsorglicher Freund, Friedensstifter und Kontakt-Knüpfer, aber auch ein Scherzkeks, der uns viele lustige Momente bescherte. Diese schönen Eigenschaften machten ihn für uns unersetzlich und für die Timmy Tierschutzstiftung zum Namensgeber.

Lebe wohl, kleiner Tiger!
Du warst und bleibst fester Bestandteil unserer Herzen!